Der Strafzeitnehmer:
 

Der Strafzeitnehmer gibt während des Spiels die durch den Schiedsrichter ausgesprochenen Strafen in die Mutteruhr ein bzw. nicht ein. Bei Nachwuchs-, Damen- und Hobbyspielen übernimmt diese Aufgabe zusätzlich der Spielzeitnehmer.