Der Spielzeitnehmer:

Der Spielzeitnehmer sperrt vor dem Spiel die Ansagebank auf, schaltet die Mutteruhr, die Anzeigetafel und die Laufschrift ein und macht einen Probedurchlauf. Während des Spiels stoppt er die Spielzeit bei Unterbrechungen durch die Schiedsrichter auf der Mutteruhr mit. Ist das Spiel beendet, schaltet der Spielzeitnehmer alle Geräte ab und sperrt die Ansagebank wieder ab.